Fünf Trends für den Einzelhandel zur Verbesserung des Kundenerlebnisses für 2019

Der Einzelhandel erlebt aktuell eine grundlegende Veränderung. Einzelhändler gestalten das Einkaufserlebnis neu. Aufgrund des komfortablen Online-Handels haben Verbraucher immer höhere Ansprüche. Kluge Einzelhändler entwickeln ihren stationären Handel weiter, um mitzuhalten – oder um den Internethandel sogar zu übertreffen. Einzelhändler, die kundenorientierte Entscheidungen treffen und daher in ihre Geschäfte, Technologie, die Erfüllung von Kundenwünschen und eine gute Kundenbetreuung investieren, werden davon profitieren.

 

Sales person at the POS

Unter Einzelhändlern gibt es einen Trend zur Personalisierung. Dies bezieht sich sowohl auf das Marketing von Produkten als auch auf die Produkte selbst. Mithilfe von Datenanalysen können Einzelhändler kundenspezifisches Marketing betreiben, basierend auf vorherigen Käufen oder sogar vergangenen Suchaufträgen. In Bezug auf Produkte bieten Online-Händler zum Beispiel auf die Person zugeschnittene Herren- und Damenbekleidung an – von der maßgefertigten Jeans bis hin zu maßgefertigten Hemden. Das Konzept des Selbstgestaltens repräsentiert den Trend im Einzelhandel hin zur Befriedigung individueller Kundenwünsche und -bedürfnisse. Nike profitiert davon, indem das Unternehmen Sneakers nach Kundenwunsch anfertigt und seinen Kunden somit ermöglicht, selbst exklusive und personalisierte Kleidung zu kreieren. Online-Marktplätze bieten auch immer mehr Arbeiten von Kunsthandwerkern an, die ihre einzigartigen und kreativen Produkte verkaufen.

 

Des Weiteren investieren Einzelhändler in eine Reihe von Technologien für eine verbesserte Personalisierung, Mobilität und das Käufererlebnis durch Cross-Channel-Marketing. Viele Einzelhändler wünschen auch eine verbesserte Datensicherheit. Diese ist in letzter Zeit durch das Inkrafttreten neuer Richtlinien wie der DSGVO und des kalifornischen Verbraucherdatenschutzgesetzes in den Fokus geraten, während für den Verbraucher interessantere Themen wie KI, AR, VR und Roboter sich noch in der Entwicklung befinden. Im Laufe des Jahres 2019 werden wir beobachten, wie neu aufkommende Trends im Einzelhandel an Dynamik gewinnen und eventuell sogar zum Standard-Geschäftsansatz werden. Beachten Sie die folgenden fünf Trends:

 

1. Zerfließende Grenzen

Laut dem Bericht von LS Retail Einzelhandel der Zukunft lassen einige Einzelhändler die Grenzen, die für gewöhnlich die verschiedenen Sparten voneinander trennen, zerfließen, um Kunden länger in ihren Geschäften zu halten. „Apotheken und Billigläden verkaufen nun alles von Süßigkeiten bis zu Frischwaren. Traditionsreiche Einzelhandelsunternehmen wie Nordstrom, Armani und Urban Outfitters haben Restaurants und Cafés eröffnet“, heißt es im Bericht. Manche Einzelhändler treten sogar in die Hotelbranche ein, wie etwa der Möbelhändler West Elm und der Uhrenhersteller Shinola, die planen, Hotels zu eröffnen.

 

2. Kleine und temporäre Läden

Walmart und Whole Foods verfügen über riesige Flächen. Jedoch schläft ihre wachsende Konkurrenz nicht, die mit kleineren Ladenflächen experimentiert. Die Idee hinter kleinen Fachgeschäften ist, durch diese wendiger und wettbewerbsfähiger zu sein. Parallel zum Trend von kleinen Geschäften gibt es immer mehr Pop-up-Stores, die laut der Studie beste, langfristige Erfolgsaussichten haben. „Die in Europa bekannten Lebensmittelgeschäfte wie Lidl und Tesco, aber auch IKEA, haben Pop-up-Restaurants eröffnet. Weltweit eröffnen Online-Pure-Player temporär Geschäfte, um mit ihren Käufern in persönlichen Kontakt zu treten und ein Markenbewusstsein bei bestimmten Kundengruppen zu schaffen“, heißt es im Bericht von LS Retail.

 

3. Kundenerlebnis

Kluge Einzelhändler wissen, dass es nicht ausreicht, Produkte lediglich zu verkaufen. Es geht um das Wie und Warum sie ihre Produkte verkaufen. Nur so gewinnen sie die Aufmerksamkeit der Verbraucher. Dafür bedarf es des richtigen Kundenerlebnisses. Im Bericht steht: „Die Gewinner in diesem Jahr als auch in Zukunft werden die Einzelhändler sein, die ihren Kunden eine gastfreundliche Atmosphäre, fachkundige Mitarbeiter und eine amüsante und lehrreiche Zeit bieten – zusätzlich zu großartigen Produkten, versteht sich.“ Neue Technologie, Kundendaten und geschultes Personal verbessern das Kundenerlebnis und fördern Markentreue und Gewinn.

 

4. Virtuelle und Erweiterte Realität

Um das bestmögliche Kundenerlebnis zu kreieren, greifen immer mehr Einzelhändler auf eindringliche Technologien wie die Virtuelle Realität (VR) und die Erweiterte Realität (AR) zu. LS Retail glaubt, dass VR und AR schon in naher Zukunft „so gewöhnlich und vertraut“ sein werden wie heute die Smartphones. Gartner sagt voraus, dass im Jahr 2020 bereits 100 Millionen Verbraucher in der Erweiterten Realität einkaufen werden.

 

5. Direktvertrieb

Dank dem Online-Handel und der mobilen Technologie kann fast jeder zum Verkäufer werden. Während dies für bestehende Einzelhändler aufgrund der wachsenden Konkurrenz von Nachteil ist, kommt der Online-Handel Herstellern und Zwischenhändlern zugute, da diese Produkte direkt an den Endverbraucher verkaufen können. Als ein Beispiel führt die Studie Google Shopping und Online-Plattformen wie Etsy und Amazon Marketplace auf, über die Einzelpersonen und kleine Unternehmen die Möglichkeit haben, Kunden weltweit zu erreichen.

 

Schlussfolgerung

Die Welt und der Einzelhandel verändern sich und genauso auch das Leben in einer Konsumgesellschaft. Es wird nicht mehr lange dauern, bis viele Einzelhandelsunternehmen ganz anders aussehen, als wir es bisher gewöhnt sind. Brian Cornell, Vorsitzender und CEO von Target Corporation sagte vor Kurzem: „Sie sollten immer mit dem Verbraucher anfangen, egal, um welche Entscheidung es geht. Sie müssen bereits sein, in Ihr aktuelles sowie in Ihr Unternehmen von morgen zu investieren. Es ist wichtig, dass Sie immer wieder neu in Ihre Geschäfte, Digitalisierung, Technologie, die Auftragsabwicklung und Ihre Teams investieren. Und Sie müssen bereit sein, immer wieder von vorne anzufangen.“ Um Erfolg zu haben, müssen Einzelhändler einen Weg finden, um sich von anderen abzuheben und einzigartige Erlebnisse zu erschaffen, und um dies zu erreichen, benötigen Sie Technologien.“


author avatar

By Fiona Honeyman

Contact Author